Götz Alsmann

Götz Alsmann29. Mai 2009

götz alsmann

CD: JAZZ-SCHLAGER: Immer charmant

  1. Foto: BZ

Es ist sein zweites Album für das berühmte Jazz-Label "Blue Note", Abteilung Germany. Und keiner passt so gut in diese wie er. Götz Alsmann versteht es die Verbindung zwischen amerikanischem Jazz und deutschem Liedgut zu ziehen. Für "Engel oder Teufel" hat er wieder einen alten Schlager ausgegraben – "Eine unter Millionen" (aus einem 50er-Jahre-Film) – und mit einem Swing-Arrangement versehen. Selber schreiben kann er so was auch: "Ich sing für Gertrud" fordert mehr deutsche Frauennamen im Jazz-Song. Das trägt Alsmann wie stets leicht ironisch vor, immer charmant. "Geisterreiter" – "Ghost Riders in the Sky" eingedeutscht – teilt er sich mit Bela B. von den Ärzten, das "Yippiejeijoh" steuern die Cologne Voices bei. Nicht nur bei dieser Western-Polka wird der Jazz-Schlager in andere Genres verlagert, Fritz Wunderlichs "Glückswalzer" wird zum Cha-Cha-Cha, "Misirlou" ist gar orientalisch. Stilsicher setzt das Alsmanns bewährte Band um, die auch feine Soli beisteuert – ganz Jazz-mäßig. Götz Alsmann: Engel oder Teufel (Blue Note Germany/EMI). Konzert: Freiburg, Paulussaal, 23. Oktober, BZ-Kartenservice 01805/556656.  

<!–// –>

Werbung

Trackurl zu:der-westen.de:Jazz-Schlager mit feinsinnigem Humor

Autor: Thomas Steiner

Hier Kaufen:>>>  Jazz-Schlager

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: